JazzInfusion
blank blank blank blank blank  
   

Urs Granacher (cl, sax)

     
    Urs Granacher  

In den frühen 60er-Jahren war das Realgymnasium in Basel total jazzinfiziert. Schweizweit und europäisch bestbekannte Profis lernten dort einmal Latein und das Bier Trinken. Allein in meiner Maturklasse hatten wir eine volle Jazzband, die heute noch bei jeder Zusammenkunft in zusammengeschmolzener Trioformation (p, b, cl) aufspielt. Ich selbst erstand mir mit 23 Jahren zusätzlich ein Altsax und ging später zwei Semester an die Berner Jazzschule, musste aber neben Lehrerberuf, fünfköpfiger Familie, altem Bauernhaus, sportlichen und militärischen Engagements abbrechen. Der Virus aber blieb in mir drin. Amateurjazzfestival Zürich 1969: 1. Preis solistisch und als Quartett, Festivalauftritte im In- und Ausland. Kulturpreis Basel-Land 1989. Späteres Mitwirken in verschiedenen Old Jazz Formationen. Nach Besuchen in New Orleans und Zusammenspiel mit dortigen harmonisch sorgfältigen Berufsmusikern bin ich auch heute gerne auf klanglichem Entdeckungsspiel, z. B. neu in der "JazzInfusion"!